Logo Stadt Zwenkau
  Sie sind hier: Home Stadt und Ortsteile Natur und Umwelt
 

Natur und Umwelt - Rekultivierungsgebiet „Neue Harth“

Beitragsseiten
Natur und Umwelt
Imnitzer Park Zwenkau
Rekultivierungsgebiet „Neue Harth“
Elsteraue südlich Zwenkau
Alle Seiten

 

Um 1900 war das nordöstlich von Zwenkau gelegene Waldgebiet, welches bis an Markkleeberg und Leipzig reichte, ein beliebtes Naherholungsgebiet für die Stadtbewohner. Seit dem Ende der dortigen Braunkohleförderung wurde dieses Gebiet vorrangig mit Birken und Pappeln rekultiviert. Bei einem Ausflug in die "Neue Harth" findet man zwar nicht die gemütliche naturbelassene Landschaft, hat von diesen wiederaufgeforsteten Flächen jedoch einen herrlichen Einblick in das riesige Tagebauloch, dem zukünftigen Zwenkauer See. Das Rad- und Wanderwegenetz zwischen Zwenkau, dem Cospudener See, nach Großdeuben, Markkleeberg, aber auch südlich nach Böhlen wird im Rahmen der Entwicklung des Zwenkauer Sees ausgebaut.